Data Science für komplexe Veränderungen im Energie-Spotmarkt

Aktualisiert: Juli 19

Maschinelles Lernen ist DAS unverzichtbare Werkzeug für den Handel mit Energie-Commodities wie Strom, Erdgas, Kohle und Wasser. 💧 🔋 Weshalb und wie genau das funktioniert? Lernen Sie es hier!


Während durch den Klimawandel die Hitzewellen immer häufiger werden, werden die Kälteperioden im Winter immer kürzer. Das führt zu untypischen Schwankungen beim Verbrauch von Erdgas. So verschieben sich die Momente, an denen Sie üblicherweise Erdas gewinnbringend ein- und verkaufen. Hinzu kommt der unüberschaubare Zubau erneuerbarer Energien, welcher die Strompreise destabilisiert.

Das alles deckt sich dann nicht mehr mit Ihren Erfahrungswerten, gerade, wenn diese Werte schon ein paar Jahrzehnte alt sind.

Kurz gesagt: Energieversorger haben Lieferverpflichtungen bei völlig unbekannten Preisen.


Die Lösung: Unbrauchbare Erfahrungswerte durch datengetriebene (Data driven) Predictive Analyiccs ersetzen


Mit den Möglichkeiten des maschinellen Lernens liefert unser Algorithmus KI-gestützte Zeitreihen-Prognosen. Wir ergänzen Ihre Daten über die Preise und den Verbrauch von Commodities mit externen Wetter- und Marktdaten. Der Algorithmus erkennt Muster und Trends und liefert eine belastbare Prognose. So kann er Preise und Bedarf vorhersagen und das Risiko lässt sich kontrollieren. Der Algorithmus liefert Ihnen optimierte Handlungsempfehlungen für den Ein- und Verkauf von Commodities. Das ganze in einer attraktiven Benutzeroberfläche.

Was bringt es mir? Mit KI-Handlungsempfehlungen können Sie sich zurücklehnen und professionell ein- und verkaufen.


Lassen Sie die Maschine den komplexen Markt verstehen! Dann können Sie Ihre wertvolle Zeit anderen Dingen widmen.


Mit unserer Lösung können Sie:

  • Gewinne maximieren

  • Risiken minimieren

  • den Algorithmus für sich arbeiten lassen